Gymnasium Dörpen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Amiga Sol im Halbfinale des ersten Solarbootwettbewerbs der Meyerwerft

solarbootwettbewerb08



Beim Solarboottunier hat das Team Amiga Sol des Gymnasiums Dörpen (bestehend aus Waldemar Schendel, Evelyn Schelkopljasowa, Nicole Friesen, Olga Fuchs, Beatrix Stib und Matthias Behrens mit dem Betreuer Herrn Hunfeld) es bis ins Halbfinale geschafft.

Nachdem die Bedingungen im Qualifying nur mäßig waren und die Sonne kaum durchkam, fiel unser Boot chancenlos auf den letzten Platz zurück und musste in den Hoffnungslauf. In diesem Hoffnungslauf herrschten wesentlich bessere Bedingungen. Die Sonne war nicht wolkenverhangen, so dass unser Boot seine Qualitäten zeigen konnte. Mit einem überzeugenden zweiten Platz im Hoffnungslauf qualifizierten wir uns für das Halbfinale.
In diesem herrschten leider wieder schlechtere Witterungsverhältnisse, mit denen die Amiga Sol nicht zurecht kam. Dies hatte zur Folge, dass wir im Halbfinale ausschieden. Etwas unglücklich für uns war, dass im zweiten Halbfinallauf die Verhältnisse wieder wesentlich besser waren. Hätten wir in diesem zweiten Lauf starten dürfen, wäre vielleicht sogar eine Finalteilnahme möglich gewesen.
Somit sind wir nicht unter die ersten drei Preisträger in der Regatta gekommen. Auch beim Schönheitswettbewerb hat es nicht zu einem Podiumsplatz gelangt. Ein netter Trost auch für die weniger erfolgreichen Teilnehmer dürfte aber die Einladung B. Meyers sein, die Celebrity Solstice am 18. Oktober von innen zu besichtigen und "ein wenig Kreuzfahrtatmosphäre zu schnuppern".