Gymnasium Dörpen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Ungeschlagene Mädchenmannschaft erreicht 2. Platz

Ohne Niederlage und mit der besten Tordifferenz kehrte die Mädchenmannschaft der WK II vom Altkreisfinale, welches am 08.10.2014 im Sportpark Dörpen ausgetragen wurde, zurück – und musste sich trotz dieser tollen Leistung mit dem undankbaren 2. Platz begnügen.

Bei herbstlichem Wetter wurden im ersten Spiel des Tages gegen den späteren Sieger, die OBS Sögel, besonders zu Beginn beste Chancen ausgelassen. Da Sögel sich im weiteren Verlauf des Spiels jedoch steigern und selber Chancen erspielen konnte, trennte man sich letztendlich mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden.

Im zweiten Spiel konnte man sich souverän und verdient mit 3:1 gegen die OBS Esterwegen durchsetzen, wobei besonders Maria Brand als zweifache Torschützin glänzen konnte.

Im dritten Spiel gegen die OBS Dörpen konnte man nach einer gedankenschnellen Aktion von Nina Kossen früh in Führung gehen, musste nach einer Ecke jedoch unglücklich den 1:1-Ausgleich hinnehmen, der zugleich den Endstand bedeutete.

Die weiteren Spiele konnten durch gute spielerische und kämpferische Leistungen überzeugend gewonnen werden (3:0 gegen das Mariengymnasium Papenburg bzw. 2:0 gegen Hümmling-Gymnasium Sögel), jedoch konnte man die OBS Sögel, welche lediglich das erste Spiel nicht gewinnen konnte, nicht mehr von der Spitze verdrängen. Obwohl das Gymnasium Dörpen mehr Tore erzielte als anderen 5 (!) Mannschaften zusammen (9:8), musste man sich mit dem – in diesem Fall wirklich undankbaren - 2. Platz begnügen.

Der gesamten Mannschaft, die spielerisch und kämpferisch überzeugen konnte, kann kein Vorwurf gemacht werden, fehlte am Ende doch einfach ein bisschen Glück zum Turniersieg. Aus der homogenen Mannschaft ragte Nina Kossen als 6-fache Torschützin heraus.

Das Gymnasium Dörpen gratuliert der OBS Sögel zur Altkreismeisterschaft und wünscht viel Erfolg für das Emslandfinale!

Es spielten für das Gymnasium Dörpen: Marissa Linnenbäumer, Elena Frericks, Sabine Schade, Andrea Fecker,  Hannah Krallmann, Nina Kossen, Jannine Meyer, Maria Brand, Carolin Andrees