Gymnasium Dörpen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Schulmannschaft verpasst Triumph auf Emslandebene

Nach dem souveränen Erfolg im Altkreis stand am 28. März für unsere WK-II-Mädchen das Emslandfinale in Handrup an.

Leider wurde die Hoffnung auf ein erneutes Erringen der Emslandmeisterschaft schon vor dem Turnierbeginn dadurch gedämpft, dass wir einige Ausfälle zu verzeichnen hatten. Neben der Torhüterin Elena und den beiden Offensivspielerinnen Jamilla und Cora fiel kurzfristig bedauerlicherweise auch unsere „Goalgetterin“ Jule Kossen aus.

Dennoch fuhren die Mädchen motiviert nach Handrup – in der Hoffnung, dort bei bestem Frühlingswetter vielleicht trotzdem erfolgreich zu sein.

Im ersten Spiel gegen die defensivstarke Schulmannschaft des Gymnasiums Haren mussten wir leider schon nach wenigen Spielminuten einen Gegentreffer hinnehmen, den wir im weiteren Spielverlauf trotz einiger hochkarätigen Chancen nicht egalisieren konnten.

Im zweiten Spiel gegen das Leoninum Handrup brauchten wir nun einen möglichst hohen Sieg, um zumindest theoretisch noch eine Chance auf den Turniersieg zu haben. Die Mädchen aus Handrup zeigten aber schnell auf, dass dieses Ziel eher in die Kategorie „unmöglich“ einzuordnen war. Nach dem Führungstreffer nach einem eher unberechtigten indirekten Freistoß im Strafraum war der Bann gebrochen und Handrup spielte groß auf. Bereits zur Halbzeit mussten unsere Mädchen sieben Gegentore hinnehmen. In der zweiten Halbzeit zeigte unsere Schulmannschaft dann eine tolle Moral und konzentrierte sich auf die eigene defensive Stärke, sodass „nur“ noch zwei weitere Gegentreffer hinzukamen und ein zweistelliger Sieg des späteren Turniersiegers aus Handrup verhindert werden konnte.

Gerade im Rückblick auf den großen Erfolg der Mannschaft vor zwei Jahren (Emslandmeister 2015) geht somit eine „Ära“ einer sehr harmonischen, spielstarken und erfolgreichen Schulmannschaft zu Ende. Leistungsstarke Spielerinnen wie Elena Frericks,Eva Frericks, Jule Garbe und Marissa Linnenbäumer werden uns altersbedingt im nächsten Schuljahr leider nicht mehr vertreten dürfen, sodass junge Talente die Möglichkeit haben werden, sich zu beweisen.

 

JtfO w WKII Emslandentscheid 2017

Bewies eine tolle, kämpferische Moral: die WK-II-Mädchenmannschaft des Gymnasiums Dörpen

 

Bericht: Herr Süß