Gymnasium Dörpen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Eine beeindruckende Ära geht zu Ende

Erstmals seit acht Jahre konnte sich keine Fußballschulmannschaft des Gymnasiums Dörpen für ein Emslandfinale qualifizieren. In den letzten sieben Jahren hatte immer mindestens eine Mannschaft die Altkreismeisterschaft erringen können.

Nach dem unglücklichen Ausscheiden der Mädchen mussten sich auch die jüngsten Jungs (WK IV) am 26.09.2018 der großen Konkurrenz geschlagen geben. Im Waldstadion in Papenburg gab es gegen das Gymnasium Werlte (0:2), gegen das Gymnasium Sögel (0:3) und auch gegen das Gymnasium Papenburg (0:3) Niederlagen, die zum Teil auf Unerfahrenheit und Unsicherheit zurückzuführen waren. Andererseits müssen die teils auch wirklich starken Leistungen der anderen Gymnasien anerkannt werden. Lediglich im umkämpften und spannenden Derby gegen die OBS Dörpen konnten unsere Jungs knapp mit 1:0 gewinnen (Torschütze war Jona).

Die wirklich junge Truppe, die auf nur einen einzigen Sechstklässler zählen konnte, macht aber durchaus Hoffnung, dass es im nächsten Jahr besser laufen wird und vielleicht eine neue Ära gestartet werden kann. Denn fast alle Schüler dürfen auch im nächsten Jahr noch einmal im Wettkampfbereich IV antreten.

 

JtfO m WKVI 2018

 

Für das Gymnasium Dörpen spielten: Dennis Demidovic, Ben Dwersteg, Milan Haverlach, Marius Korte, Luca Schotter, Kevin Stasik, Ben Terfehr, Raoul van Rees, Jona Wiebeziek und Lasse Zumsande.

 

Bericht und Bild: Herr Süß