Gymnasium Dörpen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Schulwettbewerb "Reiten"

Am 17.09.2019 nahm das Gymnasium Dörpen wieder an dem Schulwettbewerb „Reiten“ teil. Der ausrichtende Verein war der Reit- und Fahrverein Dörpen, so dass 13 Schülerinnen und 1 Schüler in heimischer Reithalle in Begleitung von Frau Elschen-Hartelt und Frau Schmitz mitmachten.

Jule Wessels erreichte beim „Punktesammeln mit Joker ab LK6“ mit einem fehlerfreien Ritt den 3. Platz. Beim „Jump & Run“ holte sie sich zusammen mit Anna Bicker den 5. Platz. Amelie Stein und Marcel Blüschke waren schneller und belegten in diesem Wettbewerb den 4. Platz. Außerdem nahmen Mariella Pund und Juli Walker teil und konnten den 10. Platz für sich entscheiden.

Bei den „Ponyspielen“ nahmen drei Mannschaften des Gymnasiums teil. Das erste Team bildeten Vivien Wegmann, Hannah Jansen und Laureen Meyer; im zweiten Team waren Fiona Schmitz, Maja Runde und Lara Runde; das dritte Team bildeten Amelie Stein, Hannah Brüning und Hannah Hartelt. Nach gemeinsamen intensiven Vorbereitungen erreichten Amelie, Hannah und Hannah den 5. Platz.

Beim Trail nahmen Hannah Brüning, Maja Runde, Lara Runde, Fiona Schmitz und Hannah Hartelt teil. Bei ihren selbstständigen Ritten bewiesen sie, dass sie eine gute Verbindung zu ihrem Pferd haben und sie nichts aus der Ruhe bringen lässt.

Bei den Mitmachwettbewerben „Paarreiten“ und „Ride & Kick“ gab es keine Platzierung, aber ein Feedback von den Richtern. So überzeugten Juli Walker und Mariella Pund mit ihrer selbst entwickelten „Kür“ zu stimmig gewählter Musik die Richter, die die Mädchen für ihre Arbeit mit den Pferden lobten. Beim Ride & Kick überzeugten Amelie Stein und Marcel Blüschke die Richter und das Publikum: Mit einem schnellen Ritt von Amelie und einer tollen Trippelleistung von Marcel waren sie die schnellsten Teilnehmer in dieser Disziplin.

Das Wichtigste, den Spaß und den vertrauensvollen Umgang mit den Pferden, haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer deutlich bewiesen.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

 

Bericht: Frau Elschen-Hartelt